Ihr Ansprechpartner:
Matthias Frahnow
Referent Behindertenhilfe und Psychiatrie, Fundraising
 
Adolph-Kolping-Straße 15
03046 Cottbus
 
Telefon: 03 55 3 80 65 24
Fax: 03 55 79 33 22
E-Mail:
frahnow@caritas-dicvgoerlitz.de  
 
 
Spenden für die Hilfe für Sankt Petersburg an:
Kontoinhaber: Caritasverband der Diözese Görlitz e.V.
Liga-Bank Dresden eG
IBAN: DE92750903000208284822
BIC: GENODEF1M05
Kennwort: Spende Sankt Petersburg
 
Hilfe für Sankt Petersburg  

Hilfe für Sankt Petersburg

Der Caritasverband der Diözese Görlitz kooperiert seit 1991 mit der Caritas Sankt Petersburg.
Pfarrer Hartmut Kania aus dem Bistum Görlitz ging Anfang der neunziger Jahre als Seelsorger in die russische Millionenstadt. Neben der Arbeit in einer Pfarrei baute er die Caritas Sankt Petersburg auf und wurde ihr erster Direktor. Die Gemeinden und der Caritasverband seines Heimatbistums unterstützten diese Arbeit mit Geld- und Sachspenden. Nach dem frühen Tod von Pfarrer Kania im Jahre 2001 wird die Partnerschaft fortgesetzt.

Monsignore-Kania-Haus in Sankt Petersburg, ein rotes Backsteingebäude mit mehreren spitzen Türmchen.
Ein wichtiges Projekt ist das Monsignore-Kania-Haus im Sankt Petersburger Stadtteil Kolymjagin. Dort besteht eine Aus- und Fortbildungsstätte für soziale Berufe, in der sich russische Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter weiterbilden. Damit wird die Grundlage für eine an aktuellen Standards ausgerichtete Soziale Arbeit der einheimischen Fachleute gelegt.
Im Monsignore-Kania-Haus besteht weiterhin ein kleines Altenpflegeheim mit 15 Plätzen.

Der Caritasverband der Diözese Görlitz leistet jährlich einen Beitrag von 50.000 Euro zur Finanzierung der laufenden Kosten des Monsignore-Kania-Hauses. 

Darüber hinaus werden weitere Dienste der Caritas Sankt Petersburg unterstützt:
  • Kleiderkammer,
  • Obdachlosenküche,
  • Jugendtreff "Ostrowok",
  • Sozialzentrum in der Herz-Jesu-Gemeinde,
  • Projekt "Mutter und Kind" ,
  • Bischof-Malezky-Haus - Tagesstätte für geistig behinderte Menschen,
  • Wohnung für körperlich behinderte Menschen,
  • Geschützte Werkstatt für behinderte Menschen,
  • Sozialarbeit in der Jugendhaftanstalt Kolpino.
Weitere Informationen über die Caritas in Sankt Petersburg erhalten Sie hier .

Spenden für die Hilfe für Sankt Petersburg sind erbeten an: 

Kontoinhaber: Caritasverband der Diözese Görlitz e.V.
Liga-Bank Dresden eG
IBAN: DE92750903000208284822 BIC: GENODEF1M05
Kennwort: Spende Sankt Petersburg