Diözesan-Caritasverband Görlitz, 26.01.2017

Wie geht es weiter in Peitz - Jugendkoordinatorin vorerst Anlaufstelle für Peitzer Kinder und Jugendliche

Zum 31. Oktober 2016 wurde der Cari-Treff in Peitz geschlossen. Wir hatten an dieser Stelle bereits darüber informiert. Somit haben sich die Sozialarbeiterinnen vom Jugendtreff in der OASE 99 verabschiedet. 19 Jahre lang bestand der betreute Jugendtreff in Peitz, der von Doreen Riese und Heike Zoch souverän und zielorientiert geleitet wurde. Die Jugendkoordinatorin Marion Melcher bedankt sich im Peitzer LandEcho Nr. 12/2016 vom 21. Dezember 2016 bei den beiden Sozialarbeiterinnen für die langjährige sehr gute Zusammenarbeit.

Nun soll so schnell wie möglich ein gleichwertiger Ersatz gesucht werden. Zurzeit werden mit sozialorientierten Vereinen Gespräche geführt, um auch künftig eine gute Betreuung abzusichern.

Als Zwischenlösung können interessierte Kinder und Jugendliche Angebote der Jugendkoordinatorin nutzen. Man kann an altersgerechten Projekten mitwirken, Freizeitaktivitäten mit gestalten, Spiel und Spaß erleben sowie sich in den Räumlichkeiten der Jugendkoordination einfach nur begegnen, gemeinsam Hausaufgaben machen, lesen oder plaudern.

Marion Melcher findet man in der Oberschule „Peitzer Land“, Juri-Gagarin-Straße 6, rechter Vorbau, obere Etage, Raum 0.09.
Die Öffnungszeiten sind vorläufig:
Montag: geschlossen
Dienstag: 12:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Mittwoch: 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Donnerstag und Freitag: 12:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Marion Melcher ist telefonisch zu erreichen unter 01 76 43 40 51 31 oder per Mail: juko@peitz.de .

 

Weitere Infos zu diesen Themen: