Diözesan-Caritasverband Görlitz, 14.03.2017

"Wo man singt, lass dich ruhig nieder?"

Wer kennt ihn nicht, den verkürzten Vierzeiler von Johann Gottfried Seume?

Wieder einmal veranstaltete die Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle (KBS) Hoyerswerda einen Ausflugstag. Mit dem Bus und Privat-PKW`s fuhren die Besucher der beiden Kontakt- und Beratungsstellen Hoyerswerda und Kamenz nach Königsbrück, um sich die Kamelien im Königsbrücker Schloss anzuschauen. Wie Schneeweißchen und Rosenrot stehen unter anderen zwei weiße und eine rote Kamelie in der Schlossgärtnerei und verzaubern mit ihrer vollen Blütenpracht die Besucher. Anschließend wurde in der Schlosskirche Halt gemacht, um sich über die Reformationsausstellung zu informieren. Dann ging es weiter in den Gemeinderaum der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde, wo man sich mit einem leckeren Imbiss stärkte und danach als besonderen Höhepunkt das gemeinsame Singen mit Dieter Gocht, dem Kantor im Ruhestand, erlebte. Lieder wie „Die Gedanken sind frei“ oder „Marmor, Stein und Eisen bricht“, alle wurden kräftig mitgesungen. Es war für die KBS-Besucher wieder ein Höhepunkt, ein froher vielseitiger und gelungener Tag.

Weitere Infos zu diesen Themen: