Diözesan-Caritasverband Görlitz, 27.09.2018

Caritassonntag! Dieser Name ist Programm in den katholischen Gemeinden im September - in diesem Jahr auch in Hoyerswerda

Im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst am 23. September, in dem auch die Arbeit der Caritas Thema der Predigt war, stand die Einladung der Caritas-Region Görlitz, Dienststelle Hoyerswerda, vor der Kirche „Heilige Familie“ in Hoyerswerda mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der verschiedenen Dienste vor Ort ins Gespräch zu kommen, Informationen zu erhalten und sich natürlich auch bei Kuchen und Getränken zu stärken.

Für die Kleinen gab es das Angebot gemeinsam mit den Eltern, passend zur Jahreszeit, traditionell eine Windmühle zu basteln. So konnten sie erfahren, dass so etwas ganz ohne Akku und ohne Elektronik funktioniert. Auf einer großen Papierwand konnte jeder ganz spontan aufschreiben, was für ihn „Zuhause“ bedeutet. Dabei wurde schnell klar, dass Gemeinschaft, Familie und Menschen, die einem wichtig sind, „ganz oben“ auf der Liste stehen.

Am 3. oder 4. Sonntag im September feiern die deutschen Katholiken traditionell den Caritas-Sonntag. Das Datum legt der Bischof für seine Diözese fest. Mit einem gemeinsamen Wort der Bischöfe laden die Verantwortlichen eine Woche zuvor bundesweit zum Caritas-Sonntag ein und verweisen gleichzeitig auf die Caritaskollekte in allen Gottesdiensten. Caritasgruppen aus den Gemeinden gestalten die Gottesdienste häufig mit. Sie verknüpfen ihr Engagement vor Ort mit dem Gebet für alle Mitarbeitenden der Caritas und Menschen in Not. Häufig nehmen sie das Thema der jährlichen Caritas-Kampagne auf.

 

 

Weitere Infos zu diesen Themen: