Diözesan-Caritasverband Görlitz, 18.01.2019

Dekan Udo Jäkel zum neuen Vorsitzenden des Caritasverbandes der Diözese Görlitz berufen

Zum 15. Januar 2019 wurde Dekan Udo Jäkel von Bischof Wolfgang Ipolt zum 1. Vorsitzenden des Caritasverbandes der Diözese Görlitz e.V. berufen.

Der 1959 geborene Pfarrer von Lübben gehört bereits seit 2008 dem Caritasrat an und ist seit 2014 Mitglied und Vorsitzender des Finanzausschusses des Caritasverbandes.

Pfarrer Jäkel wurde am 27. Juni 1987 zum Priester geweiht und trat nach seiner Zeit als Kaplan in Hoyerswerda und Cottbus seit 1996 Pfarrstellen in Cottbus, Drebkau, Lübben, Gröditsch, Straupitz und Schwerin (Bistum Görlitz) an. Seit 2013 ist er Dekan des Dekanats Lübben-Senftenberg. Gleichzeitig ist Pfarrer Jäkel im Priesterrat und vertritt diesen im Kirchensteuerrat. Die Berufung erfolgt unbeschadet seiner weiteren Aufgaben.

„Mit großer Freude habe ich erfahren, dass unser Bischof Wolfgang Ipolt mich zum 1. Vorsitzenden des Caritasverbandes in unserer Diözese berufen hat. Die Caritasarbeit hat mich schon mein ganzes berufliches Leben lang begleitet und in den letzten Jahren durfte ich auch an verschiedenen Stellen unmittelbar mitarbeiten. Das Wirken der Caritas ist wesentlich kirchliches Leben und gelebte Nächstenliebe in der Gesellschaft. Wir werden innerhalb der Caritas in den nächsten Jahren sicherlich viele neue Aufbrüche erleben und ich freue mich, dabei zu sein. Ich hoffe, die Mitarbeiter des Caritasverbandes zu ermutigen und zu stärken, das gilt für alle unsere Mitarbeiter, seien sie nun getauft oder auch ungetauft. Zudem hoffe ich, die Zusammenarbeit mit den Pfarrgemeinden zu erneuern und zu festigen.“, so der neue Vorsitzende in einem ersten Statement.

Nach der Satzung der Caritas Görlitz sind der/die 1. Vorsitzende und der/die Diözesancaritasdirektor/in durch den Bischof der Diözese Görlitz zu berufen.

Am 30. März 2019 wählt der Diözesancaritasrat die/den 2. Vorsitzende/n und bis zu vier weitere Mitglieder in den Vorstand für die Dauer von fünf Jahren, die ihr Amt ehrenamtlich ausüben.

Foto: Pfarrer Udo Jäkel (links) im Gespräch mit seinem Vorgänger Prälat Hubertus Zomack.

 

Weitere Infos zu diesen Themen: