Ihre Ansprechpartner beiim Caritasverband der Diözese Görlitz:
Torsten Bognitz
Abteilung Soziales
- Fachberatung und Fachpolitik

Adolph-Kolping-Straße 15
03046 Cottbus

Telefon: 03 55 3 80 65 13
Fax: 03 55 79 33 22
E-Mail:
bognitz@caritas-dicvgoerlitz.de  

Caritas-Regionalstelle Cottbus
Südstraße 1
03046 Cottbus
 
Telefon: 03 55 38 00 37 31
Fax: 03 55 38 00 37 48
 
Ihr Ansprechpartner:
Markus Adam
Leiter der Caritas-Regionalstelle

Caritas-Regionalstelle Cottbus
Fachdienst Psychosoziale Hilfen
Straße der Jugend 23
03046 Cottbus
 
Telefon: 03 55 38 00 37 30
Mobil: 0 17 22 93 08 83
 
Ihr Ansprechpartner:
Markus Adam
 
 
Familienhilfe  

HOT® – HaushaltsOrganisationsTraining

 

Logo HOT

HOT® steht für Haushaltsorganisationstraining. Das ist eine Form der sozialen Arbeit und ein Angebot zur Förderung der Erziehung in der eigenen Häuslichkeit auf der Grundlage der §§ 16, 20 und 27 ff SGB VIII, insbesondere 27 Abs. 2 (Kinder- und Jugendhilfe). Es zielt daraufhin, die Selbsthilfefähigkeit von Familien wiederherzustellen.
HOT
® richtet sich an Eltern, die nicht (mehr) in der Lage sind, ihre Kinder angemessen zu versorgen, ihren Alltag und den Familienhaushalt zu bewältigen. Das Programm entwickelt hierfür notwendige Kompetenzen – im Familienhaushalt in einer alltagspraktischen Weise. Das Wohlergehen der Familie steht im Mittelpunkt und die Ressourcen, die innerhalb eines Familienverbundes vorhanden sind, sind aufzudecken und zu nutzen unter der Prämisse: Selbsthilfefähigkeit der Familien wieder herzustellen und nachhaltig zu stärken. 

HOT® ist seit 2006 eine eingetragene Wort-/Bild-Marke des Deutschen Caritasverbandes e.V. und vermittelt Kompetenzen in folgenden Haushaltsbereichen: 

  • Grundversorgung von Kleinkindern und Säuglingen

  • Versorgung und alltagsgemäße Tagesstruktur von Kindern

  • Sauberkeit und Ordnung in der Wohnung

  • Alltagsorganisation

  • Gesundheit und Körperpflege der Erwachsenen

  • Kleider- und Wäschepflege

  • Einkaufen

  • Ernährung und Mahlzeiten

  • Umgang mit Geld

  • Risiken der Ver- und Überschuldung

Zielgruppen:

  • Familien und junge Erwachsene (auch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Rahmen der Hilfen zur Erziehung (HzE) nach 8. Sozialgesetzbuch (SGB VIII, Kinder- und Jugendhilfe)

  • Familien beziehungsweise Personen mit Unterstützungsbedarf in der Haushaltsorganisation an Schnittstelle von Jugendhilfe und Ambulant Betreutem Wohnen (Sozialhilfe, SGB Xll)

  • Familien mit behinderten Kindern - Schnittstelle Behindertenhilfe (SGB IX) zur Sozialhilfe in Form der Eingliederungshilfe (SGB Xll)

Zum 1. März 2017 wurde mit der kreisfreien Stadt Cottbus eine Leistungsvereinbarung über HOT®-HaushaltsOrganisationsTraining geschlossen.

Weitere Informationen zum HOT®-HaushaltsOrganisationsTraining finden Sie unter www.haushaltsorganisationstraining.de .

Weitere Infos zum Thema »Hilfen zur Erziehung (HzE)«